Appenzeller Kantonalmeisterschaft

Beste Appenzeller im K6 & K7 und beste Appenzellerin im K6

Am 27./28. August fand die Appenzeller Kantonalmeisterschaft in Appenzell statt. Die ersten Turnerinnen des K1 trafen sich schon um 6.40 Uhr vor der Turnhalle Wühre. Soraya Gantenbein hat sich mit einem «9-ner Bänkli» den grossartigen 8. Platz geholt. Auch für Pia Lehmann und Carla Wenzel hat es für eine Auszeichnung gereicht (19. und 27. Platz). Gleich nach der letzten Auszeichnung von Carla, folgen zwei weitere Turnerinnen des TV Herisaus, Xenia Eberhard und Runa Gries. Die restlichen Turnerinnen haben sich bei 77 Mitturnerinnen aus dem Appenzellerland in das Mittelfeld geturnt.

Im K2 hat es leider für keine Auszeichnung gereicht. Die Turnerinnen sind auf den Rängen 28, 33, 38, 53, 61 von 65 platziert.

Auch im K3 konnte keine Auszeichnung ergattert werden. Die beste Turnerin, Gianna Sutter, ist auf dem 34. Platz. Die restlichen vier Turnerinnen befinden sich zwischen dem 44. und 60. Rang von 88.

Am Sonntag ging es für die K4-7/D weiter. Die Turnerinnen vom K4 haben sich gleich drei Auszeichnungen erturnen können. Tiana Scherrer hat sich den großartigen 5. Platz geholt. Auch Noemi Tichy auf dem 13. und Alissa Scherrer auf dem 19. Rang haben sich eine Auszeichnung verdient. Zwei Turnerinnen haben sich knapp nach den Auszeichnungen platzieren können. Eine Turnerin hat sich nach langer Pause auf den 66. von 72 turnen können.

Im K5 holten sich die vier Girls die Ränge 44, 60, 69 und 73 von 73.

Die einzige K6 Turnerin Gina Bodenmann turnt an den Ringen die Note 9.60 und landet auf dem fantastischen 7. Platz. Somit ist sie mit der letzten Auszeichnung auch die beste Appenzellerin.

Bei der Kategorie Damen war das Niveau unglaublich hoch. Die beiden Turnerinnen haben gut mitgehalten und sich auf den 7. und 10. von 11 Rängen geturnt.

Auch bei den Turnern wurde das beste gegeben. Oliver Adams, der einzige Turner im K1, hat sich eine Auszeichnung erturnen können. Emanuel Eisenhut ist mit einem «9-ner Bänkli» und dem Total von 46.05 auf dem zweiten Platz gelandet und durfte sich mit Stolz die Silbermedaille umlegen lassen. Sein Bruder, der auch im K2 turnt, hat sich knapp hinter die letzte Auszeichnung geturnt.

Im K3 konnte sich auch Robin Scherrer eine Auszeichnung ergattern. Für Elia Breitenmoser reichte es leider knapp nicht für eine Auszeichnung.

Ivan Meier turnt sich im K6 auf den 4. Rang, es werden aber wegen so wenigen Teilnehmer (5) keine Auszeichnungen mehr verteilt. Sandro Knill konnte den Wettkampf leider wegen gesundheitlichen Problemen nicht weiterführen. Wir wünschen ihm gute Besserung!

Im K7 werden bei 7 Teilnehmer auch keine Auszeichnungen vergeben. Dominik Schluep wird vierter und ist somit der beste Appenzeller. David Meier turnt sich auf den 7. Platz.

Wir gratulieren allen Turner*innen zum Wettkampf und besonders denen, die eine Medaille oder Auszeichnung gewonnen haben. Bravo!

Bericht von Manuela Reifler