UBS Kids Cup, Di schnellschte Herisauer und TVH Kids Day auf dem Ebnet Herisau

Kampf um Hundertstel, Zentimeter und Punkte

Text und Bilder: Werner Grüninger

Bei idealen äusseren Bedingungen führte der TV Herisau am Samstag auf dem Sportplatz Ebnet eine Ausscheidung des UBS Kids Cup durch, an dem sich über 190 Schülerinnen und Schüler (Jahrgang 2006 und jüngere) beteiligten. Gleichzeitig wurde auch „De schnellscht Herisauer und di schnellscht Herisauerin“ sowie ein polysportiver Gruppenwettkampf „TVH Kids Day“ ausgetragen. Dabei waren auch Teilnehmer aus der ganzen Deutschschweiz, welche die Stargelegenheit beim UBS Kids Cup nutzten, damit ihren Athleten hohe Punktzahlenerreichen für einen Start an ihren jeweiligen Kantonalfinals. Die Kinder im Alter zwischen 7 und 15 Jahren absolvierten einen leichtathletischen Dreikampf, zudem qualifizierten sich die sechs Zeitschnellsten Herisauer proJahrgang beim UBS Kids Cup für den Finallauf über 50 m, 60 m oder 80 m um de „Herisauer Speedy“, resp. die „schnellschti Herisaueri oder de schnellscht Herisauer“. Der Wettkampf „TVH Kids Day“ stand im Zeichen von Sport, Plausch und Erlebnis, wobei Herisauer Schulklassen und Sportvereine startberechtigt waren. Erstmals durften auch Eltern und Zuschauer wieder am Wettkampf teilhaben, freuten sich über die Leistungen, erteilten letzte Ratschläge und unterstützten sie lautstark. Organisiert wurde der Wettkampf durch Beat Schluep, dem ein grosser Helferstab zur Seite stand.

UBS Kids Cup mit starken Leistungen
Auf dem Sportplatz Ebnet herrschte vom Beginn weg eine fröhliche und lockere Wettkampfstimmung. Beim Lauf über 60 Meter war vor allem bei den Jüngsten der Blick auf den Starter und das Kommando „Auf die Plätze, fertig…“ gerichtet, um den richtigen Zeitpunkt des Startes nicht zu verpassen. Von Kategorie zu Kategorie wurde professioneller gestartet und gelaufen, denn die sechs Zeitschnellsten Herisauer/-innen jeden Jahrganges qualifizierten sich für den Final um „De Herisauer Speedy“. Beim Weitsprung konzentrierten sich die Mädchen und Knaben vorwiegend auf die Absprungzone, um eine möglichste grosse Weite zu erzielen, wobei Sprünge von 2.20 m bis 5.81 m von Nils Grob, St.Peterzell, der auch im Ballwurf auf 68.92 m kam und im Lauf über 60 m in 7.77 das Ziel passierte. Übertroffen wurde er im Lauf von Erwin Mettler, Herisau, der in 7.66 das Ziel überquerte. Das Tagehöchstresultat erzielte Nils Grob, St.Peterzell mit 2280 Punkten gefolgt von Erwin Mettler, mit 2193 Punkten und Valentin Mettler, beide Herisau mit 1878 Punkten, alle mit persönlicher Bestleistung. Persönliche Bestleistung stellte bei den Mädchen die Gossauerin Bianca Fäh mit 1798 Punkten auf, gefolgt von Ambra Corciulo, Teufen, mit 1842 Punkten. Die 25 Besten jeden Jahrgangs beider Halbkantone qualifizieren sich für den Kantonalfinal vom 29. August in Herisau um den Einzug für den Schweizer Final im Letzigrund Stadion zu erreichen und einen Hauch „Weltklasse Zürich“ zu erleben.

Spannende Finals um „Di schnellschte Herisauer“
Nach dem Abschluss des Dreikampfes folgte ein weiterer Höhepunkt des Tages und die Spannung steigt: Wer wird wohl „De schnellschst Herisauer oder di schnellschti Herisaueri“ über 50 m, 60 m oder 80 Meter? Dabei kam es zu spannenden Läufen, wobei Bruchteile einer Sekunde oder der Zielfilm um den Sieg entscheiden mussten. Vor allem die Jüngsten hatten vielfach noch Zeit umzuschauen, wer ist wohl der Sieger. Bestzeit über 50 m lief Aidan Maissen mit 8.64 und über 80 m war Erwin Mettler, Herisau mit 9,67 der Schnellste. Zu den Schnellsten gehörten: Jill Hefti, Yanis Rohner; Mara Hefti, Elias Wartmann; Seraina Zollet, Aidan Maissen über 50 m ; Amy Hefti; Janis Fuhrer; Cleya Solenthaler. Kian Maissen; Amy Andermatt, Silvan Kähli; Leonie Koller, Roy Stixenberger, über 60 m; Sara Stuckenschmidt, Joel Küng; Erwin Mettler, über 80 m.

TVH Kids Day
Der polysportiver Gruppenwettkampf „TVH Kids Day“ für Kinder von 5 bis 15 Jahren bildete den Abschluss des Wettkampftages. Jedes 5er-Team (total19 Gruppen) bestritt gemeinsam weitere Posten auf dem Ebnet und stand im Zeichen von „Sport, Plausch und Erlebnis“, wobei die Resultate vom UBS Kids Cup als erstes Gruppentotal zählte. Der abwechslungsreiche polysportive Wettkampf beinhaltete Tchoukball, eine Ebnetrunde schätzen und rennen, Sackgumpen, Frisbee, Schwammstafette, Puzzle und Zielwurf auf Jasskarten. Als Sieger gingen hervor: Kategorie B: Weiblich „Die jungen LA Girls“ (TVH) und männlich “die blauen Wölfe“ (TV Säge); “LA Girls 1“ und „LA Boys 1“, beide TVH in der Kategorie A. Mit der Rangverkündigung „de Herisauer Speedy“ und dem “ TVH Kids Day“ wurden die abwechslungsreichen Wettkämpfe abgeschlossen.

Resultate unter www.ubs-kidscup.ch/herisau und www.tvherisau.ch