Jahresbericht 2016 Fitness Frauen

Die Fitness Frauen wechseln zur Frauenriege

Wenn ich mir Gedanken zum vergangenen Vereinsjahr mache, kommen mir spontan folgende Stichworte in den Sinn. Turnen, Pflege der Gemeinschaft, Diskussionen, Schnuppern, Entscheid über Zukunft der Fitness Frauen Gruppe, der Weg geht weiter im TVH, aber in der Frauenriege.

Aussicht

Schon vor einigen Jahren diskutierten wir über die Zukunft unserer Riege und einen allfälligen Wechsel in die Frauenriege. Es ist nicht einfach. Die Riege wird tendenziell immer kleiner und es ist schwierig, neue Mitglieder zu gewinnen. Aus Solidarität haben wir uns damals für den TVH entschieden.

Das war gut so, jedoch die Zeiten ändern sich. Für einen optimalen und zufriedenstellenden Turnbetrieb braucht es mehr aktive Turnerinnen. Auch die Idee ein Leiten im Turnus fand keinen Anklang. Die alten Diskussionen blühten wieder auf. Der Wunsch nach einer Veränderung wurde uns immer bewusster.

Um Klarheit zu schaffen, nahmen Rita und Marlen Kontakt auf mit Heidi Köppel und Thomas Rohrer. Ein konstruktives, klärendes und offenes Gespräch fand statt.

Turnen

Bis zu den Sommerferien trainierten wir wie gewohnt, aber auch mit Alternativprogramm, z.B. Yoga und Pilates. Die Wochen vor den Sommerferien nutzten wir mit Walken, Velofahren usw., da ab Mitte Juni 2016 die Halle wegen Renovationsarbeiten geschlossen war.

Turnfahrt

Heidi Diem lud uns Ende August zur Turnfahrt ein. Am Samstagmorgen genossen wir Kaffee und Gipfeli im wunderschönen Garten des Schloss Haldenstein, mit anschliessender kundiger Führung durch den Rosengarten. Die Reise ging weiter über den Julierpass bis zur Jugi in St. Moritz. Während einige die freie Zeit beim CSI genossen, verweilten andere am Stazersee. Am Abend versuchten wir unser Glück im Spielcasino. Wir „Landfrauen“ staunten nicht schlecht über den lockeren Geldfluss bei anderen Gästen. Eine kurzweilige Kutschenfahrt ins Rosegtal, bei schönstem Wetter und sommerlichen Temperaturen, war das Sonntagsprogramm. Heidi’s Bruder war Hahn im Korb und hat uns überall hin chauffiert. Vielen Dank Heidi für die super Organisation und Silvia für den tollen Turnfahrtbericht.

Nach den Sommerferien

Die Frauenriege hat uns angeboten, bis zu den Herbstferien in der FR zu schnuppern. Dieses Angebot wurde rege benutzt und fand gegenseitig sehr guten Anklang. Anlässlich eines Treffens in den Herbstferien fiel der Entscheid: Die Fitness Frauengruppe wird per Ende Jahr 2016 sistiert und wechselt per 1.1.2017 in die Frauenriege. Wir danken der Frauenriege für die herzliche Aufnahme.

Eine Turnerin gibt per Ende Jahr 2016 den Austritt, aus persönlichen Gründen.

Im Oktober 2016 mussten wir von Jacqueline Glatz, unserer langjährigen und sehr geschätzten Turnkollegin, Abschied nehmen.

Weihnachtsabend

Unser letzter gemeinsamer Weihnachtsabend feierten wir in der Baracca im Schachen. Yvonne und Corina, herzlichen Dank für die Organisation. Wir genossen die feinen Spaghetti von Giuseppe und unsere tolle Gemeinschaft. Das Wichteln stand unter dem Motto „Rund und/oder scharf“. Unglaublich, was den Frauen zu diesem Thema in den Sinn kam.
Zum Abschluss wurde Rita für ihre unbeschreiblich lange, unermüdliche, 16-jährige Leitertätigkeit in der Riege Fitness Frauen mit einem Geschenk geehrt und verdankt. Auch Marlen erhielt ein Dankeschön.

Abschliessend danke ich dem Präsidenten für die Unterstützung über all die Jahre, speziell in diesem „geschichtsträchtigen“ Jahr. Machen wir uns auf in die neue „Turngeschichte“.

Für die Riege Fitness Frauen

Marlen Frischknecht

Leider ging der Jahresbericht 2016 der Fitness Frauen trotz fristgerechten Einreichens bei der Redaktion des HV Spots unter. Aus diesem Grund wird der Jahresbericht auf unserer Homepage publiziert.