SGALV U16/U18 Einkampf Meisterschaften 2016

Glanzresultate an den SGALV Einkampf Meisterschaften

An den Verbandsmeisterschaften der U16/ U18 des SGALV, welche in das traditionelle Oberseemeeting in Jona eingebettet waren, zeigten sich die Mehrkämpfer des TV Herisau von ihrer besten Seite.

Das wertvollste Resultat gelang dabei dem 18 jährigen Lucas Oliveira, welcher im Hochsprung ein national beachtenswertes Resultat gelang. Mit seiner übersprungenen persönlichen Bestleistung von 1.90 m reiht er sich auf dem 5. Rang bei den Schweizer Junioren ein.

Ebenfalls in hervorragender Form befindet sich der 16 jährige Mehrkämpfer Simon Ehammer, welcher die Gelegenheit in Jona nutzte und in 5 verschiedenen Disziplinen seine Vielseitigkeit testete. Er holte sich die Verbands Goldmedaille im Weitsprung mit hervorragenden 6.44 m, den 1. Rang im Rahmen des Oberseemeetings im Dreisprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 13.56 m, was den momentanen 2. Rang in der CH- Bestenliste bedeutet, den 1. Rang im Stabhochsprung mit 3.80 m, sowie die 2. Ränge in den Disziplinen 100m Hürden in 15.40 Sek. und Diskus mit 32.09 m, was zugleich eine neue persönliche Bestleistung bedeutete.

Weitere Glanzresultate bei den männlichen U18 gelangen Florian Schmid, welcher sich die goldene SGALV Auszeichnung im Speerwurf, 42.41 m, und die Silberne im 100 m Sprint, 11.81 sec, umhängen lassen konnte. Auch er konnte seine Vielseitigkeit unter Beweis stellen mit dem guten 3. Verbandsrang im Diskuswerfen mit 29.37 m und 2.80 m im Stabhochsprung.

Mario Müller war im Hochsprung bei den U18 eine Klasse für sich. Mit übersprungenen, hervorragenden 1.85m lag er einsam an der Spitze und da er ohne Konkurrenz dastand, konnte er sich leider nicht als SGALV Meister feiern lassen.

Samuel Staub, ebenfalls U18, kommt nach langwierigen Verletzungssorgen langsam wieder auf Touren und unterstrich das mit der Silbermedaille im Speerwurf mit 41.66m und im Stabhochsprung mit 2.80 m.

Ebenfalls recht gut in Szene setzen konnten sich die Athleten der jüngeren Kategorie MU16. Hier sprang Felix Perry im Hochsprung 1.50 m und Kevin Waldburger warf den Speer 32.46 m, was für beide eine bronzene Auszeichnung bedeutete. Die höchste Höhe im Stabhochsprung erreichte Fabrice Mettler mit 2.90 m, dicht gefolgt von seinen Trainingskollegen Sandro Knill mit 2.80 und Cedrin Schlager mit 2.20 m. Seine Vielseitigkeit demonstrierte an diesem Tag Fabrice Mettler, welcher im 100 m Hürdenlauf und im 600 m Lauf nicht nur den undankbaren 4. Rang erreichte, sondern in 3 verschiedenen Disziplinen mit den erzielten Leistungen haarscharf an den Limiten für die Schweizermeisterschaften vorbeischrammte.

Das zweit- und drittbeste Verbandsresultat im Diskuswerfen der MU16 ging auch auf das Konto der jungen Herisauer Mehrkämpfer. Sandro Knill erreichte gute 32.33m und Felix Perry 28.90 m.

Nun dürfen wir gespannt auf die kommenden beiden Wochenende blicken, wo jeweils Mehrkämpfe auf dem Programm stehen werden. Die U16 Jahrgänge bestreiten die SGALV Mehrkampfmeisterschaften in Lustenau, die U18 und U20 Mehrkämpfer/innen nehmen am Kantonalturnfest in Thun den Sieben-, resp. Zehnkampf in Angriff.

Autor: Beat Schluep