Leichtathletik Nachwuchs Schweizermeisterschaften 2019, Winterthur und Düdingen

Erfolgreiches Wochenende für Herisauer Leichtathleten

Mit der stolzen Anzahl von 7 Athletinnen und Athleten, welche insgesamt 14 Limiten in verschiedenen Leichtathletikdisziplinen erreichten, durfte der TV Herisau am vergangenen Wochenende an die Nachwuchsschweizermeisterschaften nach Düdingen und Winterthur reisen. Bei recht kühler und nasser Witterung waren die äusseren Bedingungen alles andere als optimal, um Bestleistungen zu erbringen. Einzig Valentin Hofstetter konnte wegen einer hartnäckigen Verletzung seine gute Ausgangslage im Dreisprung als 3. der aktuellen CH- Bestenliste nicht nutzen und musste, wie auch im Hürdenlauf, Forfait geben.

Erfolgreichster Herisauer war der U 23 Athlet Lucas Oliveira, welcher im Speerwurf mit neuer persönlicher Bestleistung (PB) von 53.20 m die Bronzemedaille gewann. Mit übersprungenen 1.90m im Hochsprung und dem 5. Rang rundete er sein erfolgreiches Wochenende ab.

Eine tolle Zeit errang Nina Mettler über die für sie neue Langdistanz über 3000 m in der Kategorie U18. Nachdem sie sich im letzten Jahr über 2000m noch eine Medaille sichern konnte, lassen die neue PB in 10.42.21 Min. zuversichtlich auf noch folgende Taten der noch jungen Läuferin blicken.

Fabrice Mettler startete in der Kategorie U20 über 800m. Er erreichte im Vorlauf die gute Zeit von 2:01.74 Min. Die Unterbietung der 2 Minuten Schallmauer ist nur noch eine Frage der Zeit.

Ebenfalls in einer Laufdisziplin über 600m erreichte Sarina Suhner in der Kategorie U16 den Final, welchen sie in einem äusserst schnellen Rennen, in welchem gar der Schweizerrekord gebrochen wurde, auf Rang 10 beendete.

Nicht weniger als 4 Limiten errang im Verlaufe der Saison Zehnkämpfer Samuel Staub in der Kategorie U20. In drei Disziplinen konnte er aus Zeitplan technischen Gründen an den Start gehen und erreichte mit Rang 6 über 400m seinen grössten Erfolg, mit der schnellen Zeit von 51.64 sec aus dem Vorlauf. Im Diskuswerfen errang er mit der schönen Weite von 38.96 m den 7. Rang und über 110 m Hürden erreichte er eine Zeit von 16.01 sec.

Erste Erfahrungen an einem Schweizerischen Grossanlass machte Fiona Gerster, welche bei ihrer ersten Teilnahme im Dreisprung mit 9.38 m den 13. Rang erreichte.

Am kommenden Wochenende stehen nun die Meisterschaften des Schweizerischen Turnverbandes im Mannschaftsmehrkampf in Adliswil an, an welchem die Herisauer Athletinnen und Athleten regelmässig zu den Medaillenanwärter zu zählen sind.

Beat Schluep