Einzelner Blog Eintrag

Hier steht ein Blog Text

Trainingslager der Geräteriege des TV Herisau

Nach vier gemeinsamen Trainingslagern zusammen mit dem STV Herisau, führten die Geräteturnenden des TVH dieses Jahr ihr traditionelles Lager wieder alleine durch. In Zuzwil konnten einmal mehr optimale Bedingungen genutzt werden, um die anstehende Wettkampfsaison vorzubereiten. Das Lager war und ist für viele der rund 50 Turnerinnen und Turner das Highlight des Jahres – doch dieses Jahr gibt es für die Geräteriege, trotz erfolgreichem Lager, einen ganz anderen Höhepunkt – eine neue Schaukelringanlage in der Trainingshalle.

In den letzten Jahren wurde in der Einsteigergruppe, dem Kindergeräteturnen, sehr gute und wertvolle Arbeit geleistet. Dadurch ist die Riege auf gegen fünfzig Turnende angewachsen. Ein Lager zusammen mit der Geräteriege des STV Herisau war daher aus Platzgründen nicht mehr möglich. Am erprobten und erfolgreichen Konzept wurde gleichwohl nicht gerüttelt. Zuzwil als idealer Lagerort bietet alles was das Turnerherz begehrt. Während dem Frühlingsferien stehen im Fürstenland Hallen, Geräte und Unterkunft rund um die Uhr zur Verfügung und erlauben einen effizienten Trainingsbetrieb. Die Turnerinnen und Turner in allen Alters- und Leistungskategorien konnten in den fünf Tagen optimal an neuen Elementen und den aktuellen Wettkampfübungen arbeiten. Viele hat das Lager einen Schritt weiter gebracht und sobald der Muskelkater abgeklungen und die Blasen an den Händen verheilt sind, freuen sich die Athleten und Athletinnen die Fortschritte an den Wettkämpfen dieser Saison zu zeigen.

Noch mehr aber freuen sich die Geräteturner des TVH auf die neue Schaukelringanlage, die in der Ferienzeit in ihrer Trainingshalle im Schulhaus Langelen montiert wurde. Erstmals seit ihrem Bestehen verfügt die Geräteriege über eine optimale Schaukelringanlage, die eine effizientes und wettkampfnahes Schaukelringtraining möglich macht. Ein erfolgreiches Lager und eine neue Ringanlage – man darf im TVH auf die weitere Entwicklung der Geräteriege gespannt sein!

Für das GETU-Leiterteam

Stefan Sutter